Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein Konzept ist gescheitert

rs. Hanstedt. Die Idee war gut, nur die Nachfrage nicht. Das integrative Konzept für Wohnen und Gewerbe im "Auepark" an der L 213 bei Hanstedt ist gescheitert. Die WLH, der das Areal gehört, hat jetzt mit der Gemeinde Hanstedt vereinbart, die 3,25 Hektar-Fläche als normales Gewerbegebiet vermarkten zu können. Derzeit stehen dort ein Tierkrematorium und eine große Halle zum Unterstellen von Wohnwagen. WLH-Chef Wilfried Seyer bedauert die Entwicklung: "Es gab viele Interessenten, aber am Ende keine Käufer."