Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Eine Grundlage für solides Wirtschaften

Überreichten den Scheck (v. re.): Heidi Bothmann (easy Credit), Frank Krause (Volksbank) mit Imke Winzer (Zukunftswerkstatt) und Wolfgang Schnitter (Volksbank) sowie den Schülern Jan Laurens Ernst und Fynn Hagelstein (vorne)

Volksbank und easy Credit unterstützen die Zukunftswerkstatt mit 5.000 Euro

as. Buchholz. Für die Entwicklung einer App zur finanziellen Bildung, einer Art Haushaltsbuch, erhielt die Zukunftswerkstatt Buchholz von der Volksbank Lüneburger Heide eine Spende von 5.000 Euro.
"Als Bank ist es uns ein Anliegen, eine Grundlage für solides Wirtschaften bei den Schülern zu schaffen" erklärte Frank Krause, Regionaldirektor der Volksbank Lüneburger Heide, bei der Überreichung des Schecks. Die Kinder sollten mit Hilfe der App ein Gefühl für das Haushalten entwickeln und so lernen, selbstständig mit Geld umzugehen, so Krause.
Die Zukunftswerkstatt hat die Projektidee für eine App zur finanziellen Bildung bei einem Projektwettbewerb der Volksbanken und easy Credit eingereicht. Aus mehr als 100 Projekten wurde das Programm der Zukunftswerkstatt als eines der zu fördernden ausgewählt. "Die App soll den Heranwachsenden helfen, mit ihrem Geld zurecht zu kommen - eine tolle Idee", findet Heidi Bothmann, die für easy Credit in der Jury des Wettbewerbs saß. Die Grundlagen für die App stünden, jetzt müsse das Programm nur noch auf den Weg gebracht werden, so Frank Krause.
Imke Winzer, Geschäftsführerin der Zukunftswerkstatt, war dankbar für die zusätzlichen Mittel. Ein Teil der Fördermittel fließe in das Projekt, die restlichen Mittel würden für andere Projekte der Kulturwerkstatt aufgewendet, berichtete Winzer.
Die Zukunftswerkstatt führt Kinder und Jugendliche im Landkreis Harburg an naturwissenschaftliche Themen heran.