Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Freisprechung der Friseurlehrlinge: „Ihr habt einen wirklichen Traumberuf!“

Freude über die bestandene Prüfung: die neuen Gesellinnen der Friseur-Innung
ah. Landkreis. „Ihr habt fleißig während der Ausbildungszeit mitgearbeitet und habt nun das Ziel erreicht: Alle haben ihre Prüfungen bestanden und bekommen nun die Urkunden“, so Jens Bahlburg, Obermeister der Friseur-Innung im Landkreis Harburg.

Zehn junge Frauen erhielten aus seinen Händen ihre Gesellenbriefe. „Das Handwerk des Friseurs ist etwas ganz Tolles. Ihr habt einen Traumberuf erlernt. Ein Dank geht auch an eure Eltern, die euch zu dieser Lehre geraten und auch während dieser Zeit unterstützt haben“, so Jens Bahlburg. „Das Friseurhandwekrk ist ständig im Wandel. Die Mode ändert sich und es gibt stets neue Produkte,“ sagte Jens Bahlburg. „Das Schöne am Friseurberuf: Ihr habt immer den direkten Kontakt zum Kunden, sitzt nicht den ganzen Tag am Computer oder am Schreibtisch“, fügte Jens Bahlburg hinzu.
„Nutzt die Zeit. Ihr könnt euch zur Meisterin, zur Betriebswirtin oder zum Master Of Colour fortbilden“, riet der Obermeister der Friseur-Innung den jungen Frauen.
Auch Lehrerinnen und Mitglieder des Prüfungsausschusses beglückwünschten die jungen Frauen zur bestandenen Prüfung. „Die Zeit ging schnell vorbei. Nun gilt es, das, was ihr gelernt habt, im Berufsalltag einzubringen“, so Claudia Polzer, Lehrerin und Vorsitzende der Prüfungskommission.
Die jungen Frauen überreichten zum Abschluss der Feierstunde ihren Lehrerinnen Blumen und bedankten sich für tolle Begleitung während der Ausbildungszeit.

Folgende Auszubildende sind von Jens Bahlburg, Obermeister der Friseur-Innung im Landkreis Harburg, in einer Feierstunde in Böttcher‘s Gasthaus (Nenndorf) freigesprochen worden und erhielten ihre Urkunden: Michelle-Ayleen Ebbersmeyer, Mareile Homp, Marie-Louise Huber, Alice Koch, Samantha Meyer, Edita Morina, Maren Schäfer, Corinna Schmill, Mandy Schneider und Veresano Gianna.