Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Landwirtschaft im Mittelpunkt

Auf der Ausstellung finden interessante Informationsgespräche statt (Foto: Tarmstedter Ausstellung)
Die größte regionale Ausstellung für Landwirtschaft, erneuerbare Ernergien, Haus & Garten, Freizeit & Familie sowie Tierzucht öffnet in Tarmstedt ihre Pforten. Von Freitag bis Montag, 8. bis 11. Juli, gibt es jeweils von 9 bis 18 Uhr auf dem Ausstellungsgelände im Wendohweg ein informatives und unterhaltsames Programm für die ganze Familie.
Rund 750 Aussteller auf 180.000 qm Ausstellungsfläche und in 13 Zelthallen offerieren ein vielfältiges Spektrum. Die Tiervorführungen sind immer etwas Besonderes. Für die jüngsten Besucher gibt es das Lauenburger Puppentheater. Bei der Tomobola lockt ein Neuwagen als erster Preis.
Interessant für die Fachleute sind die Vorträge und Diskussionen. Kein Jahr ist wie das andere. Das wissen Landwirte schon lange, die sich jedes Jahr neu auf besondere Wetterereignisse oder auf neue Preissituationen bei der Vermarktung ihrer Produkte einstellen müssen. Doch in diesem Jahr drückt den Landwirten mit historisch niedrigen Milchpreisen ganz besonders der Schuh. Aber auch Schweinehalter oder Ackerbauern erleben keine rosigen Zeiten. Zu den niedrigen Erzeugerpreisen kommen weitere Auflagen oder Herausforderungen auf Landwirte zu wie die neue Dünge-Verordnung oder die zunehmende Verbreitung des Wolfs in Weidegebieten. Alle diese Themen bieten viel Raum für Diskussion und eröffnen Fragen nach der Lösung. Grund genug für die Tarmstedter Ausstellung, einige davon in den „Tarmstedter Gesprächen“ in Form von Vorträgen und Diskussionsforen aufzugreifen. Alle Vorträge und Podiumsdiskussionen finden in der Zelthalle 2a neben dem Pressezentrum statt.
Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.tarmstedter-ausstellung.de