Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

LBS bietet Berufsperspektive

ah. Landkreis. Im Herbst 2014 endet im LBS-Beratungszentrum Buchholz eine Ära: Anneliese Carstensen, Bezirksleiterin seit 1999, geht in den Ruhestand. Um Bausparer im Raum Buchholz auch künftig in Finanzfragen rund um die Immobilie qualifiziert begleiten zu können, ist LBS-Gebietsleiter Thomas Schröder bereits jetzt auf der Suche nach talentierten und qualifizierten Nachfolgern. Und da bei der LBS Nord Kontinuität groß geschrieben wird, steht „Noch“-Bezirksleiterin Anneliese Carstensen bei der Einarbeitung mit Rat und Tat zu Seite. So wird eine schlichte Nachfolge zur gelungenen „Staffelstabübergabe“.
„Für eine Tätigkeit im LBS-Außendienst ist ganz wichtig: Freude und Spaß am Umgang mit Menschen. Wer dazu eine verantwortungsvolle, vertriebsorientierte Einstellung mitbringt, hat beste Voraussetzungen“, verrät Anneliese Carstensen. Idealerweise haben die Bewerber eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung aus dem Bank- oder Versicherungsbereich und konnten bereits Vertriebserfahrung sammeln. Aber auch berufliche Quereinsteiger mit anderen kaufmännischen Ausbildungshintergründen sind für die LBS Nord interessant.
Die LBS bereitet ihre neuen Vertriebsmitarbeiter umfassend auf ihre Aufgaben vor. Die Neueinsteiger durchlaufen zu Beginn das „Los geht’s“-Ausbildungsprogramm. In dieser Zeit erhalten sie neben der leistungsorientierten Provision auch eine Anfangsunterstützung. Das Ausbildungsprogramm für angehende Bezirksleiter endet - und das ist einmalig in der deutschen Bausparbranche - mit einer Abschlussprüfung zum/zur zertifizierten Bauspar- und Finanzierungskaufmann/-frau.
• Infos rund um eine Tätigkeit im LBS-Außendienst gibt LBS-Gebietsleiter Thomas Schröder unter Telefon 04171-88860.