Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Noch freie Ausbildungsplätze

Berufsberatung und Arbeitgeber-Service von Arbeitsagentur und Jobcenter laden zum Beratungstermin


bim/nw. Buchholz/Winsen. Im August werden viele Jugendliche mit einer Ausbildung beginnen. Aber einige junge Menschen haben noch keine Lehrstelle gefunden. Für sie haben die Berufsberatung und der Arbeitgeber-Service von Arbeitsagentur und Jobcentern eine Aktion organisiert: Am Mittwoch, 17. Juli, von 9 bis 13 Uhr können sich Jugendliche von den Bratungs- und Vermittlungsfachkräften ohne vorherige Terminabsprache beraten lassen. Im Mittelpunkt stehen freie Ausbildungsstellen sowie alternative Perspektiven und Berufseinstiege. Veranstaltungsorte sind u.a. die Agenturen für Arbeit in Buchholz (Breite Straße 4) und Winsen (Ernststraße 4). Wichtig: das aktuelle Zeugnis mitbringen.
Jugendliche, die dieses Jahr die Schule verlassen haben und noch kein persönliches Gespräch bei ihrem Berufsberater hatten, sollten schnell einen Termin vereinbaren unter www.arbeitsagentur.de unter der Rubrik „Kontakt“. Nach der Anmeldung ruft das Team des Service-Centers zurück und vereinbart den Beratungstermin. Ein Termin kann auch unter der kostenfreien Rufnummer 0800-4 55555 00 vereinbart werden.
Seit Oktober haben sich 4.165 Jugendliche aus dem Agenturbezirk Lüneburg-Uelzen als Bewerber um eine Ausbildungsstelle bei der Berufsberatung gemeldet. Damit wurden 269 (6,1 Prozent) Bewerber weniger gezählt als noch vor einem Jahr. Gleichzeitig sank die Zahl der gemeldeten Ausbildungsstellen um 142 (5,3 Prozent) auf 2.549. Einzig der Landkeis Harburg legte beim Stellenbestand um 3,7 Prozent zu.
Ende Juni waren im Agenturbezirk Lüneburg-Uelzen noch 1.164 Ausbildungsstellen unbesetzt und gleichzeitig 1.841 gemeldete Bewerber ohne Ausbildungsstelle.