Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schulranzenfest im Autohaus Köhnke in Buchholz

"Der Ranzen muss zum Kinderrücken passen" sagt AOK-Ranzenberater Jens Althaus. Lennox (5) findet den Ranzen klasse
as. Buchholz. Pink, lila, grün, blau, bedruckt mit Pferden, Schmetterlingen, Fußballern oder Autos - gar nicht so leicht, sich für eines der vielen Modelle zu entscheiden, findet die kleine Emely (6). Sie besucht mit ihren Eltern das Schulranzenfest im Autohaus Köhnke in Buchholz. Bereits zum zehnten Mal veranstaltet das Autohaus das Fest, bei dem sich alles um den Ranzen dreht.
"Wichtig ist, dass der Ranzen zum Kinderrücken passt", sagt Organisator und Ranzenberater Jens Althaus von der AOK, der die angehenden Schulanfänger und ihre Eltern ausführlich zur Ranzenwahl berät. "Wenn der Ranzen gut sitzt, darf er auch etwas mehr wiegen - Hauptsache, er passt", sagt Althaus. Viele Eltern würden lediglich auf das Gewicht des Tornisters achten - dabei sei der Sitz entscheidend, so Althaus. Mit Gewicht beladen dürfe der Ranzen nicht schaukeln, sondern müsse fest am Rücken anliegen. "Wir sind froh über die tolle Beratung", sagt Sandra Kahle, die mit Sohn Lennox nach einem Ranzen Ausschau hält. "Wir möchten den Ranzen nicht übers Internet bestellen, sondern ihn vor Ort anprobieren. Er soll ja gut sitzen, schließlich begleitet er unser Kind die nächsten vier Jahre", so Sandra Kahle.
Mit höhenverstellbaren Trägern, Brust- und Hüftgurten, flach oder stark ausgepolsterten Rücken sind die neuen Modelle individuell einstellbar. Das Papierhaus Buchholz hat zahlreiche Modelle in unterschiedlichen Farben und Motiven mitgebracht, die vor Ort ausprobiert und gleich gekauft werden können. Besonders angesagt sind Fußball-, Auto, Pferde- und Schmetterlingsmotive. Elvie aus Buchholz hat schon ein Modell gefunden: Pink mit Schmetterlingen soll er sein. "Wir sind positiv überrascht. Wir haben gar nicht damit gerechnet, dass hier so viel geboten wird", sagen ihre Eltern Ilona Herrmann und Alexander Elsholz. Sie nutzten die Gelegenheit, nach dem Ranzenkauf noch einen Hörtest machen zu lassen und nach einer Sonnenbrille für Elvie zu schauen. "Ein neues Auto ist demnächst auch dran - hier findet man alles unter einem Dach, das ist klasse", freut sich Alexander Elsholz über die Veranstaltung.