Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Sparen bei der Haspa

Manni die Maus hilft den jüngsten Kindern beim Zählen des Sparbetrags (Foto: Haspa)
Bei der Hamburger Sparkasse können Kinder während der Haspa Weltsparwochen vom 21. Oktober bis 2. November Kassensturz machen. Wer seine Spardose oder sein Sparschwein in der Filiale vorbeibringt, kann das Geld auf sein MäuseKonto einzahlen und bekommt auch noch eine Überraschung. „Beim MäuseKonto gibt es aktuell stattliche vier Prozent Zinsen pro Jahr für Beträge bis 500 Euro“, sagt Rolf Ebert, Leiter der Haspa-Filiale in Buchholz „Am Donnerstag, 24.10.2013, ist sogar ‚Manni, die Maus’ von 10:30 bis 18:00 Uhr persönlich in unserer Filiale zu Gast “ Wer möchte, kann sich dann mit dem Haspa-Maskottchen fotografieren lassen. Auch die Filiale in Winsen hat Manni zu Besuch. Am 29.10.2013 von 10:30 bis 18:00 Uhr wird Manni, die Maus die kleinsten Sparer überraschen .
„Mit unserem MäuseKonto lernen Kinder schon in jungen Jahren spielerisch und unbeschwert den Umgang mit Geld. Die eigene Kontokarte ab dem siebten Geburtstag macht sie damit vertraut, wie ein Konto bei der Bank funktioniert“, sagt Ebert. Das MäuseKonto der Hamburger Sparkasse wurde übrigens in unabhängigen Analysen im Auftrag des Fernsehsenders n-tv wiederholt als bestes Kinderkonto bundesweit ausgezeichnet.
Wer spart, gewinnt nicht nur Guthaben und Zinsen, sondern tut auch etwas Gutes für Kinder: „Wenn während der Weltsparwochen mehr als 300.000 Euro auf die MäuseKonten eingezahlt werden, schüttet die Haspa jeweils 1.000 Euro an fünf Kindergärten und Grundschulen aus“, berichtet Ebert. Der aktuelle „Sparstand“ ist im Internet unter www.haspa.de/weltsparwochen zu finden. Hier gibt es auch viele weitere Informationen.
Wie hoch der Sparbetrag am Ende wohl sein wird, dass kann vom 7. Oktober bis zum 20. Oktober unter www.haspa.de/weltsparwochen geschätzt werden. Wer am dichtesten dran ist, gewinnt 1.000 Euro in bar.