Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Spotleak 1005": Neuer Warngeruch für das Erdgas

Netz der Stadtwerke Buchholz ist betroffen

nw/os. Buchholz. Da Erdgas von Natur aus nahezu geruchslos ist, wird ihm ein Geruchsstoff zugefügt. Mit dem sogenannten Oderiermittel können auch kleinste Mengen ausströmenden Erdgases erkannt werden. Die Schleswig-Holstein Netz AG setzt jetzt den Geruchsstoff "Spotleak 1005" ein, betroffen von der Umstellung ist auch das Erdgasnetz der Stadtwerke Buchholz im Stadtgebiet und sämtlichen Ortsteilen. Der neue Geruchsstoff habe einen sehr intensiven Geruch nach "faulen Eiern" und somit eine hohe Warnwirkung, teilen die Stadtwerke mit. Die Umstellung erfolge Mitte März.
Um einen Eindruck von "Spotleak 1005" zu erhalten, können Erdgaskunden der Stadtwerke sich eine Riechprobe zusenden lassen bzw. direkt bei den Stadtwerken (Maurerstraße 10) abholen. Die Gasstörungsstelle ist unter der Notrufnummer 04181-208333 zu erreichen.