Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Toyota C-HR: Starker Start

Der Toyota C-HR ist im Vorverkauf bereits stark gestartet (Foto: Toyota)
ah. Der Vorverkauf des neuen Toyota C-HR läuft hervorragend: Bereits 1.600 Kunden haben in Deutschland einen Kaufvertrag für den kompakten Crossover unterschrieben.
70 Prozent entscheiden sich bei dem neuen Toyota, der am 21. Januar 2017 seinen Marktstart in Deutschland feiert, für ein Modell mit Hybridantrieb.
Auf einem leicht um 1,5 Prozent gewachsenen Pkw-Gesamtmarkt verzeichnete Toyota im November insgesamt 6.636 Neuzulassungen und erreicht damit einen Marktanteil von 2,4 Prozent und ist damit stärkste japanische Marke in Deutschland. Im bisherigen Jahresverlauf verbuchte Toyota mit 64.739 Neuzulassungen einen Zuwachs von 6,1 Prozent; der Marktanteil beläuft sich auf 2,1 Prozent.
Der Trend zum Hybrid bestätigt sich auch beim Toyota C-HR. Bei der Wahl zwischen dem 1,2-Liter-Benziner (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,9 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 135 g/km) und dem Hybridantrieb (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 3,8 l/100 km, Kohlendioxid-Emissionen kombiniert: 86 g/km) entscheiden sich drei von vier Kunden für die Kraft der zwei Herzen.
„Toyota baut seine Führungsrolle beim Hybridantrieb weiter aus. Die Kunden wünschen sich umweltverträgliche Mobilität bei uneingeschränkter Reichweite. Hybridtechnik bietet hier die preisgünstigste und ausgereifteste Lösung. Ich freue mich, dass sich dies auch bei unserem neuesten Modell, dem Toyota C-HR, bestätigt“, sagt Tom Fux, Präsident der Toyota Deutschland GmbH.
Ausführliche Informationen im regonalen Toyota-Handel.