Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Unternehmertag der Wirtschaftsrunde: "Buchholz digital" als erfolgversprechende Investition in die Zukunft

Über 100 Gäste kamen zum Unternehmertag ins Autohaus Helm-Krais
os. Buchholz. "Heute haben wir bewusst auf Politiker verzichtet. Es ging uns darum, hier das Netzwerk mit den Mitarbeitern der Verwaltungen zu stärken." Das sagte Wolfgang Schnitter, Vorsitzender der Buchholzer Wirtschaftsrunde, zu Beginn des siebten Unternehmertages. Über 100 Vertreter aus Wirtschaft, Verwaltung, Schule und Gesellschaft kamen am vergangenen Freitag unter dem Motto "Business meets Government" ins Autohaus Helm-Krais (Opel, Ford) im Gewerbegebiet am Trelder Berg.
Den Hauptvortrag hielt Dr. Christian Kuhse, Geschäftsführer der Stadtwerke Buchholz, zum Thema "Buchholz digital". Die Versorgung von Buchholz mit dem hochmodernen Glasfasernetz sei für Buchholz ein wichtiger Standortvorteil, sagte Kuhse. Noch rentiere sich die Investition nicht, aber mittel- und langfristig rechne sich "Buchholz digital" auf jeden Fall. Insgesamt investieren die Stadtwerke rund 30 Millionen Euro in den Ausbau des schnellen Datennetzes. Bislang sind die Gebiete Dibbersen, Dangersen und Teile von Steinbeck angeschlossen. Im kommenden Jahr sei der Rest von Steinbeck im Investitionsprogramm, sagte Kuhse. Er kündigte an, zum Jahreswechsel den Lieferanten für den Service zu wechseln. Damit würden auch Ausfälle bei der TV- und Telefonversorgung, wie sie jüngst passierten, der Vergangenheit angehören.