Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Werbekreis Buchholz geht ins Gläubigerjahr

Beaufsichtigen die Auflösung des Werbekreises Buchholz: (v. li.) Oliver Pyhrr, Wolfgang Schnitter und Stephan Schmidt (Foto: archiv / os)
os. Buchholz. Der Werbekreis Buchholz geht ins letzte Jahr seines Bestehens: Nachdem die Mitglieder im September die Auflösung des Vereins beschlossen hatten (das WOCHENBLATT berichtete), beginnt am 1. Januar das sogenannte Gläubigerjahr. "Wir gehen derzeit alle Forderungen durch und werden dann unser Anlagevermögen veräußern, um die Gläubiger bedienen zu können", sagt Wolfgang Schnitter, 2. Vorsitzender des Werbekreises. Er beaufsichtigt die Liquidation des Vereins gemeinsam mit dem ersten Vorsitzenden Stephan Schmidt und Vorstandsmitglied Oliver Pyhrr. Der Werbekreis führte bislang u.a. die verkaufsoffenen Sonntage in Buchholz durch.
Von 63 Mitgliedern haben sich 48 für eine Auflösung entschieden (76,2 Prozent), 75 Prozent waren mindestens nötig. Die Mitglieder müssen jetzt noch entscheiden, ob sie der Buchholzer Wirtschaftsrunde beitreten wollen, um künftig auf die Veranstaltungen des neuen Stadtmarketingvereins "Buchholz Marketing" Einfluss nehmen zu können. Eine automatische Überführung der Mitgliedschaft vom Werbekreis in die Wirtschaftsrunde ist nicht vorgesehen.