Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

WLH-Veranstaltungsreihe für "smarte" Geschäftskonzepte

bim/nw. Buchholz. Mit einer neuen Veranstaltungsreihe möchte die Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Landkreis Harburg (WLH) Unternehmen frische Impulse für Geschäftsideen geben. Am Donnerstag, 24. April, startet das erste von insgesamt vier "SMART Business IDEEN"-Laboren im neuen ISI-Zentrum für Gründung, Business und Innovation, Bäckerstraße 6, in Buchholz.
„Smarte“ Geschäftskonzepte liegen im Trend. Das Prinzip: Selbstständige, die Geschäftsprozesse von Anfang an schlank und einfach halten, steigern ihre Unabhängigkeit, verschaffen sich Freiräume für neue Ideen und senken ihre Arbeitsbelastung. Das Ergebnis sind Unternehmen, die von Einzelpersonen mit Leichtigkeit gesteuert werden können.
Doch wie lassen sich solche „Smart Business Concepts“ in der Praxis umsetzen?
Die Referenten Brigitte und Ehrenfried Conta Gromberg bringen Unternehmer in den Workshops auf neue Gedanken. Sie sind als Business-Angels in der Hamburger Startup-Szene engagiert und gelten als Experten für smarte Geschäftsmodelle.
Die Grundfrage in jedem IDEEN-Labor lautet: Wie können Selbstständige mit den modernen und digitalen Möglichkeiten einfache Geschäftskonzepte aufbauen, ohne so viel investieren zu müssen, wie bei einem klassischen Startup?
Die "SMART Business IDEEN"-Labore richten sich zum Beispiel an Selbstständige, die sich weiterentwickeln oder sich aus der Projektarbeit lösen möchten. Auch für Interessierte, die eine Geschäftsgründung planen, sind die IDEEN-Labore eine Möglichkeit, um ihrem Konzept den letzten Schliff zu geben.
Die vier Veranstaltungen bauen aufeinander auf, können aber auch als Einzelworkshop gebucht werden. Die Themen und Termine (jeweils von 18 bis 22 Uhr):
24. April: Smarte Produkt- und Sortimentsmodelle;
15. Mai: Expertenmodelle - Alleine mit seinem Know-how smarte Konzepte gestalten;
12. Juni: Servicemodelle - Serviceprozesse, ohne in die Dienstleisterfalle zu gehen;
10. Juli: Erlebnismodelle - Prozessorientierte Erlebnismodelle. Fun in Serie?
Die Teilnahme kostet 10 Euro pro Veranstaltung, der Beitrag wird vor Ort erhoben. Eine Anmeldung ist erforderlich unter Tel. 04181-92360.