Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Achtung, Winter! Sieben Glatteisunfälle im Landkreis Stade

Der Wagen schleuderte auf eisglatter Fahrbahn der K26 gegen zwei Bäume (Foto: Polizei)

tk. Dammhausen/Horneburg/Stade.Viele Autofahrer sind angesichts von ausbleibendem Schnee nicht auf Winter eingestellt: Zu einer Serie von sieben Glatteis-Unfällen kam es am frühen Sonntagmorgen auf der A26 zwischen Horneburg und Dollern und auf der Autobahnbrücke zwischen Ladekop und Dammhausen.

Auf der K26 direkt hinter der Autobahnbrücke Richtung Dammhausen verunglückte gegen 7 Uhr der Fahrer (43) eines 5er BMW-Kombi aus Recklinghausen. Das Auto war gegen zwei Bäume geprallt. Die Polizei vermutet, dass nicht angepasste Geschwindigkeit bei einsetzender Glätte die Ursache für das Unglück war.

Ein Beifahrer (31) auf der Rückbank wurde eingeklemmt und von der Feuerwehr befreit. Zwei weitere Fahrzeuginsassen und der Fahrer konnten das Wrack selbst verlassen. Alle vier Unglücksopfer wurden nur leicht verletzt. Sie kamen in die Elbe Kliniken Stade und Buxtehude.

Die Straßenmeisterei hatte die K26 sofort gestreut. Dennoch kam es zwei Stunden später fast an gleicher Stelle zum zweiten Unfall: Ein Autofahrer (78) aus Jork schleuderte in den Graben. Der Wagen blieb kopfüber liegen. Zum Glück war kein Wasser im Graben. Der Mann und seine Ehefrau (76) konnten aus eigener Kraft das Auto verlassen. Sie kamen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.
Die Polizei schätzt den Schaden bei beiden Unfällen auf rund 15.000 Euro.

Außerdem kam es auf der A26 zwischen den Anschlussstellen Dollern und Horneburg zwischen 7.10 und 8.30 Uhr zu insgesamt fünf Unfällen auf eisglatter Fahrbahn.
Die Beteiligten hatten allesamt Glück im Unglück: Es bleib bei Sachschäden, die sich nach Angaben der Polizei aber auf mehrere zehntausend Euro summieren. Die A26 blieb bis in den Mittag voll gesperrt.

Angesichts dieser Unfallserie warnt Polizeisprecher Rainer Bohmbach: Gerade in den frühen Morgenstunden könne es besonders auf Brücken immer zu Glatteis kommen. '"Grundsätzlich ist Vorsicht geboten."