Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Alkoholkontrollen im Kreis Stade: Betrunken in Graben gefahren

tk. Buxtehude/Stade/Horneburg. Die Polizei hat seit Freitagabend vier Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, die mit deutlich zu viel Alkohol unterwegs waren.
Dabei lieferte sich ein Mann (59) am Samstagmorgen gegen 5 Uhr gleich selbst ans Messer: Er hatte in Buxtehude auf der Lüneburger Straße sein Auto nicht mehr unter Kontrolle und landete im Graben. Bereits am Abend zuvor musste ein 28-Jähriger in Buxtehude seinen Führerschein nach dem Atemalkoholtest abgeben.
Der Promille-Spitzenreiter ist ein Autofahrer (32), der am Samstag kurz nach Mitternacht von der Polizei auf der B73 in Horneburg gestoppt wurde: Er hatte nach Angaben der Polizei deutlich mehr als zwei Promille intus. Den Führerschein wurde auch ein Mann (25) aus Stade los, der auf der Altländer Straße aus dem Verkehr gezogen wurde.