Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Alkoholtestkäufe in Buxtehude: Kein Schnaps für Jugendliche

tk. Buxtehude. Aufklärung wirkt: Bei insgesamt zwölf Alkoholtestkäufen durch zwei 16-jährige Jugendliche in Buxtehude sowie Hedendorf und Neukloster bekamen die Minderjährigen in keinem einzigen Fall hochprozentige Spirituosen. Buxtehudes Jugendschützer Harm Paul Schorp und die Präventionsbeauftragte der Buxtehuder Polizei, Maike Hesebeck, sind mit diesem Ergebnis sehr zufrieden. "Es war das erste Mal, dass wir einen einhundertprozentigen Erfolg verbuchen", sagen beide.
In sieben Supermärkten, zwei Getränkemärkten sowie in drei Tankstellen versuchten die Jugendlichen an Hochprozentiges zu gelangen.

Nach den erfolglosen Testkäufen zeigte sich in Gesprächen, dass alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sicj sehr gut mit den Jugendschutzbestimmungen auskennen. "Ein dickes Lob für das umsichtige Handeln", so Hesebeck und Schorp.