Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Auto brennt direkt neben einer Zapfsäule.

Die Flammen wurden erstickt (Foto: Polizei)
tk. Hedendorf. Das hätte ganz übel ausgehen können: Ein Renault Twingo ist am Mittwochnachmittag aus ungeklärten Gründen auf dem Gelände der Tankstelle an der B73 in Hedendorf in Brand geraten. Die schnelle Reaktion von Augenzeugen und Tankstellenbesitzer verhinderten Schlimmeres - denn der Wagen stand beim Ausbruch des Brandes neben den Zapfsäulen.

Der Fahrer (77) des Kleinwagens hatte getankt. Sein Auto sprang danach nicht mehr an. Er wollte Hilfe holen, da drangen schon Flammen und Rauch aus dem Motorraum. Sofort griffen Passanten zu Feuerlöschern und der Tankstellen-Besitzer zog den Wagen aus dem Gefahrenbereich der Zapfsäulen.

Die Feuerwehren aus Hedendorf und Neukloster hatten den Brand mit Schaum schnell erstickt.

Der Twingo ist ein Totalschaden, den die Polizei auf rund 3.000 Euro schätzt.
Weil die B73 kurzfristig voll gesperrt wurde, kam es in beiden Fahrtrichtungen zu Staus.