Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

B73 gesperrt: Lkw war bei Horneburg in den Seitenraum geraten

Der Sattelzug war an der B74´3 in einen Graben gerutscht. (Foto: Lehmkau/Feuerwehr)
tk. Horneburg. Ein Lkw einer Osnabrücker Spedition ist am Dienstagmorgen gegen 11.30 Uhr aus ungeklärten Gründen in der Nähe des Horneburger Kreisverkehrs auf der B73 in den Seitenraum gerutscht. Das schwere Fahrzeug geriet in Schräglage und drohte umzukippen.
Die Horneburger Feuerwehr nahm den Lkw an den Haken, sodass er stabilisiert wurde, bis zwei schwere Bergefahrzeuge das Gespann wieder auf die Fahrbahn wuchteten. Die B73 wurde zweieinhalb Stunden lang gesperrt.