Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Betrunken einen Streifenwagen gerammt

tk. Stade. Das war ziemlich dämlich: Um den Folgen einer Alkoholfahrt zu entgehen, versuchte ein Autofahrer (24) aus Fredenbeck die Flucht mit quietschenden Reifen. Der Alkoholsünder fuhrt erst gegen eine Hecke und rammte dann auch noch einen Streifenwagen. Der Mann wurde gestellt. Ergebnis: 1,32 Promille. Die Folgen dürften jetzt weitaus heftiger sein als "nur" mit Alkohol am Steuer.
Bei einer landerübergreifenden Kontrolle auf Alkohol und Drogen am Steuer hat die Polizei im Landkreis Stade am Wochenende 250 Autofahrer kontrolliert. Dabei wurden sechs Verkehrsteilnehmer unter Drogeneinfluss und fünf nach Alkoholgenuss aus dem Verkehr gezogen.
Auch ein Autofahrer (24) aus Drochtersen versuchte die Flucht. Nachdem der Atemalkoholtest bei ihm 1,73 Promille angezeigt hatte, flüchtete er zu Fuß in die Dunkelheit. Auch wenn ihn die Beamten nicht sofort einholen konnten - die Strafe wird folgen.