Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Brand im dritten Geschoss eines Buxtehuder Wohn- und Geschäftshauses

Auch die Drehleiter war im Einsatz
tk. Buxtehude. Einem aufmerksamen Passanten und einem Marktkauf-Mitarbeiter ist es zu verdanken, dass ein Wohnungsbrand in Buxtehude am Montagmorgen an der Bahnhofstraße schnell entdeckt wurde: Sie bemerkten Rauch, der aus einem Fenster im dritten Obergeschoss drang und alarmierten die Feuerwehr. Die Polizei und ein Marktkauf-Mitarbeiter brachen die Wohnung auf. So war sichergestellt, dass sich niemand mehr dort aufhielt. Die Feuerwehr fing die Katze des Wohnungsbesitzers ein und brachte sie im rauchfreien Badezimmer in Sicherheit.
Die Retter drangen mit Atemschutz in die Wohnung ein und konnten das Feuer, das im Wohnzimmer ausgebrochen war, schnell löschen. Wie es zu dem Unglück kam, steht noch nicht fest. Die Polizei ermittelt.
Die Wohnung ist derzeit nicht benutzbar. Ein vorsorglich evakuierter Bewohner des Hauses konnte nach gründlicher Durchlüftung zurück in seine Wohnung.
Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 10.000 Euro.