Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Brandstiftung? Schon wieder ein "Love-Mobil" abgebrannt

Das "Love-Mobil" brannte vollständig aus. War es Brandstiftung oder ein technischer Defekt? (Foto: Polizei)
bc. Neukloster. Schon wieder ist der Arbeitsplatz einer Prostituierten in Flammen aufgegangen. Am späten Sonntagabend gegen 22 Uhr brannte aus bisher ungeklärter Ursache ein "Love-Mobil" auf dem Parkplatz "Fischerhof" an der B 73 zwischen Horneburg und Neukloster vollständig aus. Verletzt wurde niemand. Die Liebesdame hatte bereits Feierabend.

Der aktuelle Fall ist das vierte abgefackelte Wohnmobil mit Herz innerhalb kürzester Zeit. Im Februar brannte ein rollendes Bordell an der B3 in Rade, im September vergangenen Jahres ein "Love-Mobil" an der B3 in Wenzendorf. Damals nahm die Polizei einen Betrunkenen (20) fest, der die Brandstiftung an dem Fahrzeug einräumte. Vor gut zwei Jahren fing zudem ein Wohnmobil auf der gegenüberliegenden Seite des Parkplatzes "Fischerhof" in Nottensdorf Feuer. Die Brandursache wurde nie aufgeklärt.

Warum brennen immer wieder "Love-Mobile"? Technischer Defekt, Fahrlässigkeit oder gar ein Anschlag im Kampf um die Vorherrschaft im Rotlicht-Milieu? Die Polizei kann im jüngsten Fall bislang nichts ausschließen. Tatortermittler haben noch vor Ort die ersten Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Mit Ergebnissen rechnen die Brandexperten erst in den kommenden Tagen. Das ausgebrannte "Love-Mobil" soll nach Polizeiangaben einem Besitzer aus der näheren Umgebung gehören.

Mehrere vorbeikommende Autofahrer hatten am Sonntagabend bemerkt wie Flammen aus dem Wohnmobil schlugen und sofort Feuerwehr und Polizei alarmiert. Kurze Zeit später trafen die ersten Einsatzkräfte der Ortswehren Nottensdorf und Horneburg ein. Mit Löschschaum brachten sie den Brand schnell unter Kontrolle.

Das Wohnmobil wurde trotz des Einsatzes der ca. 35 Feuerwehrleute komplett zerstört, der Gesamtschaden wird auf ca. 5.000 Euro geschätzt.

- Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder die sonstige sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Horneburg unter Tel. 04163-826490 zu melden.