Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Brutaler Überfall in Deinste: Überholt, ausgebremst und ausgeraubt

tk. Deinste. Ein Raubüberfall wie in einem brutalen Krimi: Ein Autofahrer (52) aus Stade wurde am Donnerstagabend in Deinste überholt, ausgebremst und von drei Männern ausgeraubt.

Der Stader war gegen 19.40 Uhr auf dem Verbindungsweg zwischen Deinste und Stade Hagen unterwegs, Er fuhr in Höhe des Golfplatzes an einem parkenden schwarzen VW Golf 4 vorbei. Der unbekannte Fahrer hängte sich an den 52-Jährigen dran und zwang ihn nach einem Überholmanöver zum Anhalten.

Drei Männer stiegen aus. Zwei von ihnen waren maskiert und mit einem Messer bewaffnet. Sie rissen die Fahrertür auf und forderten Geld. Der Mann aus Stade rückte sein Portemonnaie mit wenig Geld und Papieren heraus. Die Räuber flüchteten mit dem VW Golf Richtung Stade-Hagen.

Zeugen haben beobachtet, wie das Auto ohne Kennzeichen in Steinbeck Richtung Harsefeld auf die Landesstraße abbog.

Gesucht wird ein Mann, der ungefähr 30 Jahre alt und ungefähr 1,88 Meter groß ist. Er trug eine graue Jogginghose, einen grauen Kapuzenpullover und Turnschuhe. Der Täter sprach gebrochen Deutsch.

Der Komplize ist gleich alt und 1,78 groß. Er war genauso gekleidet wie der erstgenannte Räuber. Der dritte Unbekannte soll ungefähr 40 Jahre alt und 1,70 Meter groß sein. Seine Kleidung: blaue Jeans und einen Pullover.

Hinweise an die Polizei in Stade unter Tel. 04141 - 102215.