Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Carport in Buxtehude brennt nieder

Nur noch verkohlte Balken blieben übrig (Foto: Polizei)
tk. Buxtehude. Ein Schuppen und ein Carport sind am Dienstagnachmittag in Buxtehude an der Rübker Straße niedergebrannt. Die Hausbesitzerin hatte einen lauten Knall gehört. In diesem Augenblick griff das Feuer schon von den Mülltonnen auf das hölzerne Carport über.
Mit 50 Kräften rückte die Feuerwehr dem Brand zu Leibe. Erfreulich: Ein weiteres Carport, das bereits Feuer gefangen hatte, wurde gerettet und die Flammen griffen auf keines der benachbarten Wohnhäuser über.
Die Polizei geht von einem Sachschaden von rund 10.000 Euro aus. Wie es zu dem Unglück kam, steht noch nicht fest.