Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Dachstuhl in Assel ausgebrannt / 100.000 Euro Schaden

bc. Assel. Etwa 100.000 Euro Schaden richtete in der Nacht zu Sonntag ein Dachstuhlbrand in einem Wohnhaus in Assel an. Gegen 1.30 Uhr ging der Alarm bei der Feuerwehr ein, die mit 100 Einsatzkräften anrückte. Mit dabei waren die Wehren aus Assel, Drochtersen, Dornbusch und Asselermoor sowie der der Drehleiter-Wagen aus Stade.

Nachdem die Flammen gelöscht waren, wurden Teile des Daches entfernt, um sicher zu gehen, dass keine Glutnester übersehen wurden. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Die Familie, die in dem Haus wohnt, befindet sich im Urlaub.

Die Brandursache ist unklar, die Polizei ermittelt.