Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Drei Albaner für Frisör-Einbruch in Apensen verantwortlich

tk. Apensen. Der Einbruch in ein Friseurgeschäft in Apensen Ende Juli ist aufgeklärt. Die Täter hatten dabei Beute im Wert von mehreren Tausend Euro gemacht.
Nur kurze Zeit nach der Tat fiel der Autobahnpolizei auf der A1 bei Sottrum (Kreis Rotenburg) ein Auto durch unsichere Fahrweise auf. Im Kofferraum: das Diebesgut. Das wollten die drei Asylbewerber (19 bis 21) aus Albanien in Hamburg gekauft haben. Weil der Geschädigte seinen Besitz wiedererkannte, war Leugnen zwecklos.
Alle drei Männer, die in Bremen einen festen Wohnsitz haben, sind polizeibekannt. Nach ihrer Vernehmung mussten sie wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen werden.