Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Fahndungserfolg in Neu Wulmstorf: Drohanruferin in Buchholz gefasst

Die Verursacherin der drei Drohanrufe beim Familienunternehmen Schwarz Cranz konnte am Freitag von der Polizei geschnappt werden

29-Jährige Angestellte verursachte Großeinsatz und Betriebsausfall bei Schwarz Cranz


ab. Neu Wulmstorf. Das wird teuer: Die anonyme Anruferin, die in der vergangenen Woche mehrere Bombendrohungen gegen den Wurst- und Fleischfabrikanten Schwarz Cranz in Neu Wulmstorf ausgesprochen hatte, ist der Polizei am Freitag ins Netz gegangenen. Der Frau drohen bis zu drei Jahren Haft. Außerdem sind allein durch den Einsatz der Rettungskräfte Kosten im mittleren fünfstelligen Bereich entstanden.
Sowohl am Mittwoch- als auch am Donnerstagmorgen hatte die 29-Jährige von einer Telefonzelle aus der Buchholzer Innenstadt heraus bei der Polizei angerufen und angekündigt, es würden "mehrere Bomben" in dem Betrieb hochgehen. Als die Frau von der gleichen Telefonzelle aus am Freitagmorgen einen dritten Drohanruf tätigte, griffen die Beamten zu und nahmen die überraschte Verursacherin fest.
Bei ihrer Vernehmung gab die Frau an, nicht alleine gehandelt zu haben. Gegen eine weitere Frau wird ermittelt. Beide Beschuldigten sind bei dem Neu Wulmstorfer Unternehmen angestellt. Die 29-Jährige nannte als Motiv Unzufriedenheit mit ihrer Tätigkeit.
Vorgeworfen wird ihr jetzt die Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten in mehreren Fällen. Die 29-Jährige befindet sich wieder auf freiem Fuß.