Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Fahranfänger geriet in Ovelgönne in den Gegenverkehr

Die Feuerwehr befreite die eingeklemmte Autofahrerin (Foto: Polizei)
tk. Buxtehude. Eine Autofahrerin (42) wurde bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag auf der B73 in Ovelgönne schwer verletzt. Ihre Tochter (9), die mit im Auto saß, kam mit leichten Blessuren davon.

Zu dem Unglück kam es, weil ein Fahranfänger (18) aus Buxtehude mit seinem VW Polo aus ungeklärten Gründen in den Gegenverkehr geriet. Sein Wagen prallte frontal in den Opel Tigra der 42-Jährigen.

Die Frau wurde in dem Fahrzeug eingeklemmt und von der Feuerwehr befreit. Sie kam ins Buxtehuder Elbe Klinikum. Ihre Tochter und der 18-Jährige erlitten leichte Verletzungen.

Die B73 wurde komplett gesperrt. Es kam zu Staus in beide Fahrtrichtungen.
Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 5.000 Euro.