Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Goldschmuck weg: Buxtehuderin (76) fällt auf Trickbetrüger rein

bc. Buxtehude. Eine 76-jährige Frau aus Buxtehude ist auf dreiste Trickbetrüger reingefallen. Der Wert ihres geklauten Goldschmucks wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Das ist passiert: In einer Tageszeitung war am vergangenen Mittwoch eine Anzeige geschaltet, in der unter anderem der Ankauf von alten Pelzen angeboten wurde.

Die Buxtehuderin nahm Kontakt auf und vereinbarte einen Besuchstermin, zu dem zwei Männer erschienen. Ziemlich schnell stellte sich aber heraus, dass die zum Verkauf stehenden Pelze die Käufer nicht interessierten.

Stattdessen fragten diese nach Goldschmuck. Sie gaben an, mit einer bekannten Goldhandelsgesellschaft zusammenzuarbeiten und gaukelten auf die Art ein seriöses Geschäft vor.

Die offenbar vertrauenswürdig erscheinenden Männer wollten den Schmuck mitnehmen, schätzen lassen und dann am nächsten Tag zum Bezahlen wiederkommen. Entgegen der Ankündigung ließen sich die Unbekannten nicht mehr blicken.

Ermittlungen der Buxtehuder Polizei ergaben, dass es sich bei den Männern offenbar um Betrüger handelt, die mit der Masche vorwiegend ältere Menschen um ihren wertvollen Schmuck bringen wollen.

Die angegebene Handy-Nummer wurde unter falschem Namen registriert und auch die genannten Personendaten und Anschriften existieren nicht.

Die Ermittler warnen davor, auf derartige Lockangebote einzugehen und unbekannte Personen in die Wohnung zu lassen. Im Zweifelsfall sollte umgehend die Polizei informiert werden, damit eine Überprüfung der Personalien vorgenommen werden kann, bevor es zu einem Betrug kommt.

Weitere Geschädigte werden gebeten, sich bei der örtlichen Polizeidienststelle zu melden. Die Ermittlungen dauern an.