Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Grenzenloser Leichtsinn: Zwei Männer springen von Bord in die Elbe

tl. Grünendeich. Das muss eine Mischung aus Leichtsinn, Alkohol und grenzenloser Selbstüberschätzung gewesen sein: Am Freitag gegen 16,40 Uhr sprangen zwei Männer (46 und 51) aus Hollern-Twielenfleth und Helmstedt von ihrem offenen Motorboot in die Elbe. Grund: Ein Bagger auf der Elbe am Lühe-Anleger kam ihnen zu nah. Glücklicherweise bemerkte ein Segler diese Aktion und nahm die beiden Schwimmer an Bord. Sie waren noch weit vom Ufer entfernt und inzwischen ziemlich entkräftet.
Am Lühe-Anleger wurden die beiden Männer von den vorsorglich alarmierten Wasserrettern in Empfang genommen. Ein leichter Alkoholgeruch veranlasste die Polizei zu weiteren Ermittlungen. und einem Alkoholtest Die DLRG fischte das Motorboot auf und brachte es zum Lühe-Anleger.