Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Grüner" Polizist war ziemlich blau

(Foto: Dieter Schütz/pixelio)
tk. Buxtehude. Dieser "Polizist" (51) war blau und trug eine Uniform von anno dazumal: Beamte der Buxtehuder Polizei standen am Sonntagmorgen unvermittelt einem "Kollegen" gegenüber, der die ehemalige grüne Uniform der Polizei samt Dienstgradabzeichen eines Polizeiobermeisters trug. Sie wollten den Autofahrer kontrollieren.
Angesichts der echten Polizei gab der Mann Fersengeld. Er kam aber nicht weit: Beim Pusten satte 1,5 Promille - eindeutig zu viel für den "Dienst". Sein Führerschein wurde einkassiert. Welche Konsequenzen das Tragen der Uniform hat, wird geprüft. Der falsche Polizeiobermeister erklärte, dass er von einer Kostümparty käme.
Hatte der Mann das WOCHENBLATT gelesen? Ein Leser hatte gemutmaßt , dass sich jeder als Polizist verkleiden könne und täuschend echt aussehe. In dem Artikel stand aber auch: Rangabzeichen sind grundsätzlich verboten.