Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hedendorf

Adolf Dietz (l.) und Johann Tobaben sind seit 50 Jahren Mitglied in der Feuerwehr (Foto: Feuerwehr)
tk/nw. Buxtehude. Das Elbehochwasser, Sturmtief "Xaver", sechs Brände und acht technische Hilfeleistungen stehen 2013 in der Einsatzbilanz der Freiwilligen Feuerwehr Hedendorf. Während der Jahreshauptversammlung blickten Ortsbrandmeister Torsten Meyn und die 46 aktiven Mitglieder der Feuerwehr auf das Jahr 2013 zurück.
Um für den Ernstfall vorbereitet zu sein, absolvierten die Feuerwehrmitglieder zudem diverse Lehrgänge und Fortbildungen - so kommt die Hedendorfer Feuerwehr auf 3.360 Dienststunden im vergangenen Jahr. Für dieses Engagement dankten Stadtbrandmeister Horst Meyer und Kreisbrandmeister Peter Winter Winter ebenso wie Ortsbürgermeister Günter Bellmann sowie Vertreter aus Politik und Verwaltung.
Für 25-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurde Heiko Mirkens geehrt, das Ehrenzeichen für 40-jährige Mitgliedschaft erhielt Rainhard Meier und für 50-jährige Mitgliedschaft wurden Adolf Dietz und Johann Tobaben ausgezeichnet.
Die Teilnehmer am Hochwassereinsatz Elbe wurden mit der Hochwassermedaille 2013 des Landes Niedersachsen bedacht.
Zum Feuerwehrmann wurden Mirko Karsten, Kennet Schmidtsdorff und Tjark Thomfohrde-Dammann ernannt. Zur 1.Hauptfeuerwehrfrau wurde Reinhild Krempien, zum 1. Hauptfeuerwehrmann Thomas Feindt befördert. Timo Berger erhielt den Dienstgrad Löschmeister.