Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jugendliche geschnappt: Serie von Autoaufbrüchen in Buxtehude zu Ende?

tk. Buxtehude. Erfolg für die Polizei: Zwei Jugendliche (16 und 17) sind als mutmaßliche Autoknacker vorläufig festgenommen worden. Die beiden Heranwachsenden werden verdächtigt, für die Serie von 30 Autoaufbrüchen in den vergangenen drei Wochen in Buxtehude - vor allem in der Innenstadt - verantwortlich zu sein.
Nachdem ein Zeuge eine erneute Tat beobachtet und die Polizei alarmiert hatte, machten sich die Beamten mit Fahrrädern auf den Weg. Am Petri-Platz trafen sie auf die beiden Verdächtigen. Bei einer Wohnungsdurchsuchung fanden die Ermittler Diebesgut, das von den zurückliegenden Autoaufbrüchen stammen könnte.
Die jungen Männer wurden nach ihrer Vernehmung wieder freigelassen. Die Ermittlungen dauern noch an.
Der Schaden der Autoaufbrüche liegt nach Schätzung der Polizei bei mehr als 10.000 Euro.