Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Junge Einbrecher (16 und 18) sitzen in Untersuchungshaft

tk. Buxtehude. Zwei jugendliche Einbrecher (18 und 18) sitzen in U-Haft: Sie waren bereits am ersten Weihnachtstag am Königsdamm in Buxtehude in ein Haus eingebrochen. Als die Bewohner zurückkamen flüchteten die Täter. Beide wurden von der Polizei gefasst. Einer hatte sich in einer Holzkiste auf dem Gelände eines Autohauses versteckt. Die jungen Männer aus Buxtehude und Sauensiek kamen zunächst in Polizeigewahrsam. Sie wurden wegen mangelnder Haftgründe jedoch wieder freigelassen.

Die Freiheit währte aber nicht lange. Im Rahmen der Ermittlungen kam heraus, dass die bereits polizeibekannten Täter für mehrere Einbrüche, Autoaufbrüche sowie Fahrraddiebstähle verantwortlich sind. Das Amtsgicht Stade erließ daher Haftbefehl. Der 16-Jährige kam sofort in Untersuchungshaft. Sein 18-jähriger Komplize war im Ausland und wurde bei seiner Einreise am Hamburger Flughafen dingfest gemacht. Beide sitzen jetzt hinter schwedischen Gardinen.