Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Junger Autofahrer (20) aus Buxtehude nach Unfall gestorben

(Foto: Polizei)
tk. Grundoldendorf. Tragischer Unfalltod zum Jahresende: Der junge Autofahrer (20), der am 17. Dezember bei einem Unfall lebensgefährlich verletzt wurde, ist am vergangenen Freitag im Stader Elbe Klinikum gestorben.
Der Mann aus Buxtehude war mit seinem VW Polo auf der K26 zwischen Grundoldendorf und Rutenbeck unterwegs. Der Kleinwagen prallte gegen einen Baum (das WOCHENBLATT berichtete).
Der junge Mann ist das zwölfte Todesopfer, das 2013 auf den Straßen des Landkreises Stade sein Leben gelassen hat. Auch im Jahr zuvor sind so viele Menschen auf den Landkreis-Straßen gestorben.

Lesen Sie hier unseren 1. Artikel