Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Junger Autofahrer bei Grundoldendorf lebensgefährlich verletzt

Das Auto prallte mit voller Wucht gegen einen Baum (Foto: Polizei)
tk. Grundoldendorf. Ein Autofahrer (20) aus Buxtehude ist Dienstnachmittag auf der K26 zwischen Grundoldendorf und Rutenbeck verunglückt. Der junge Mann wurde lebensgefährlich verletzt.
Der Fahrer war mit seinem VW Polo auf gerader Strecke aus ungeklärten Gründen von der Fahrbahn abgekommen. Das Auto prallte mit Wucht gegen einen Baum. Die Polizei geht davon aus, dass nicht anpasste Geschwindigkeit bei dem Unfall eine Rolle gespielt haben könnte.
Der Fahrer wurde im Fahrzeugwrack eingklemmt. Er musste wegen der lebensbedrohlichen Verletzungen besonders schnell mit einer so genannten Crashrettung geborgen werden. Das Unglücksopfer kam anschließend ins Elbe Klinikum nach Stade.
Die K26 wurde eine Stunde lang komplett gesperrt, so dass es zu Behinderungen im berufsverkehr kam. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 6.000 Euro.