Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Messer-Mann attackiert in Buxtehude Polizisten und Busfahrer

tk. Buxtehude. Ein Asylbewerber (28) aus Buxtehude hat am Montag in der Estestadt einen Busfahrer und mehrere Polizeibeamte mit einem Messer bedroht. Er wurde nach einer Verfolgungsjagd zu Fuß festgenommen.
Gegen 8.35 Uhr betrat der 28-Jährige einen Bus, zog ein Messer und wollte umsonst mitgenommen werden. Der Busfahrer alarmierte die Polizei. Am Torfweg betraten die ersten Einsatzkräfte den Bus. Auch sie wurden mit dem Messer bedroht. Der Mann folgte die Polizisten als sie den Bus verließen - weiterhin mit dem Messer in der Hand - und flüchtete schließlich zu Fuß.
Mit mehreren Streifenwagen suchten die Beamtinnen und Beamten den Messer-Mann. Er galt als gefährlich. An der Apensener Straße wurde er schließlich gestellt und überwältigt.
Das Messer hatte er weggeworfen. Danach wird noch gesucht.
Die Polizei kennt den Mann bereits wegen anderer Delikte. Es handelt sich um einen Asylbewerber aus Guinea. Er musste sich einer richterlich angeordneten Blutprobe unterziehen. Ob der 28-Jährgie in U-Haft kommt, steht derzeit noch nicht fest.