Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mit dem "Enkeltrick" in Buxtehude 15.000 Euro erbeutet

tk. Buxtehude. Das ist so bitter und gemein: Mit dem "Enkeltrick" haben Unbekannte eine Seniorin (91) aus Buxtehude um 15.000 Euro erleichtert. Die Tat ereignete sich bereits am Mittwoch, 19. März, wurde aber erst jetzt bekannt.
Es war die übliche dummdreiste Masche, die einmal mehr zum Erfolg führte: Ein Mann rief mehrfach bei der Seniorin an. Er sei ihr Enkel und benötige dringend Geld für einen Hauskauf, Nach einigen Telefongesprächen erklärte sich die alte Dame bereit, zur Bank zu gehen. Sie hob 15.000 Euro ab und bekam genaue Anweisungen vom "Enkel". Er sei verhindert und werde eine Frau schicken, die nur Russisch spreche. Die Unbekannte holte die Summe an der Haustür der Seniorin ab und verschwand mit deren Ersparnissen.
Die Polizei warnt: Immer misstrauisch bleiben, sofort auflegen, wenn jemand Geld fordert, keine Details zur familiären oder finanziellen Situation preisgeben. Ganz wichtig: Im Zweifelsfall immer die Polizei über Notruf 110 anrufen.