Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mit voller Wucht in den Gegenverkehr: Drei Verletzte bei Unfall auf der L130

Die Feuerwehr befreite den Fiesta-Fahrer (Foto: Polizei)
tk. Sauensiek. Zwischen Beckdorf und Sauensiek kam es auf der L130 am Mittwochnachmittag zu einem verheerenden Verkehrsunfall mit drei zum Teil Schwerverletzten.
Ein 49-jähriger Autofahrer aus Rotenburg war mit seinem Ford Fiesta Richtung Sittensen unterwegs. Auf gerader Strecke hatte er zwei Autos überholt und die Entfernung zum Gegenverkehr offenbar falsch eingeschätzt. Der Fiesta prallte mit voller Wucht gegen ein Mazda-SUV, in dem der 53-jährige Fahrer und sein Sohn (16) saßen.
Der Rotenburger wurde in dem Wrack eingeklemmt und von der Feuerwehr befreit. Drei Notärzte kümmerten sich um den Mann, der mit dem Rettungshubschrauber in ein Hamburger Krankenhaus geflogen wurde.
Der Mazda-Fahrer wurde mittelschwer, sein Sohn nur leicht verletzt. Beide kamen in die Elbe Kliniken nach Buxtehude bzw. Stade.
Der Sachschaden beträgt nach Angaben der Polizei rund 25.000 Euro. Die L130 wurde für zweieinhalb Stunden gesperrt, so dass zu Behinderungen im abendlichen Berufsverkehr kam.