Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Polizei schnappt Teenie-Einbrecher und muss sie wieder auf freien Fuß setzen

bc. Buxtehude. Die Polizei hat am ersten Weihnachtstag zwei jugendliche Einbrecher festnehmen können. Die beiden jungen Männer im Alter von 16 und 18 Jahren aus Buxtehude und Sauensiek, die der Polizei aus anderen Einbruchsfällen bekannt sind, wurden in Buxtehude in Gewahrsam genommen. Nach der erkennungsdienstlichen Behandlung und ersten Vernehmungen musste die Polizei das Duo wegen fehlender Haftgründe wieder auf freien Fuß setzen. Die Ermittlungen dauern weiter an.
Was war zuvor geschehen? Am Sonntag, 25. Dezember, waren zwei zunächst unbekannte Täter zwischen 14 und 14.20 Uhr in Buxtehude am Königsdamm in ein Einfamilienhaus eingestiegen. Als der Hauseigentümer den Einbruch bemerkte, flüchteten die beiden.
Zuvor hatte bereits ein aufmerksamer 71-jähriger Nachbar zwei verdächtige Personen beobachtet, die sich an das Haus angeschlichen hatten und plötzlich verschwunden waren. Er informierte sofort die Polizei. Die Beamten konnten einen der mutmaßlichen Einbrecher noch in der Nähe des Tatortes vorläufig festnehmen, dem zweiten gelang zunächst zu Fuß die Flucht.
Mehrere Streifenwagen-Besatzungen aus Buxtehude und Stade fahndeten nach ihm. Schließlich schnappte die Polizei den jungen Mann nach einer Verfolgungsjagd über die Bahnschienen auf dem Gelände eines Autohandels. Er hatte sich in einer Holzkiste versteckt.