Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Raubmord in Bützfleth: Polizei sucht Zeugen für Fluchtroute Richtung Stade

tk. Stade. Der brutale Überfall auf das Seniorenpaar B. in Stade Bützfleth am vergangenen Freitag hat die Menschen in der Region schockiert. Ernst B., der bekannte Unternehmer und HSV-Investor, ist bei dem Überfall so schwer vereltzt worden, dass er wenig später starb.

Bisher werden bei der 30-köpfigen Mordkommission der Polizeiinspektion Stade ca. 100 Spuren bearbeitet. Einige vielversprechende Hinweise aus der Bevölkerung waren dabei, die nun akribisch aufgearbeitet werden. Einzelheiten können dazu aus
ermittlungstaktischen Gründen nicht bekannt gegeben werden. Ermittlerteams sind bis nach Nordrhein-Westfalen unterwegs, um Vernehmungen und Befragungen durchzuführen.

Da der Fluchtweg der Täter über den Flethweg, die Flethstraße und dann den Obstmarschenweg vermutlich Richtung Stade gegangen ist, sucht die Polizei weiterhin Autofahrerinnen und Autofahrer, die zur fraglichen Zeit auf der Strecke, die zur Zeit als innerörtliche Umleitung aus und in Richtung Kehdingen genutzt wird, gefahren sind. Ihnen könnte der dunkle Fluchtwagen mit mehreren Insassen entgegen gekommen oder sie könnten davon überholt worden sein.

Diese wichtigen Zeugen sowie Personen, die sonstige Hinweise zu
dem Fall geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer
04141-102215 bei der Stader Polizeiinspektion zu melden.