Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Razzia in Bordellen und Lovemobiles im Landkreis Stade

tk. Landkreis Stade. Eine groß angelegte Kontrollaktion von Bordellen. Modellwohnungen und Lovemobils fand bereits am vergangenen Donnerstag in Niedersachsen statt.
Im Landkreis Stade wurden dabei sechs Bordelle und Lovemobiles sowie zehn Modellwohnungen mit insgesamt 60 Prostituierten überprüft. Dabei stellten die Beamtinnen und Beamten keine Verstöße fest.
Von den Frauen aus dem Kreis Stade stammten mit 18 die meisten aus Bulgarien. Acht waren Deutsche und sechs Prostituierte kamen aus Rumänien.
Das Ziel der Aktion, an der sich 22 Polizeidienststellen in Niedersachsen beteiligt hatten: Der Menschenhandel, vor allem mit Frauen aus Osteuropa, soll eingedämmt werden. Landesweit wurden 723 Frauen überprüft. In drei Fällen lag ein begründeter Verdacht auf Menschenhandel vor. Zudem gab es sechs Strafanzeigen wegen Verstößen gegen das Aufenthaltsgesetz.