Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schon wieder ein Brand: Feuerteufel steckt in Stade Auto an

tk. Stade. Schon wieder hat es in Stade gebrannt und erneuert deuten die ersten Erkenntnisse der Polizei darauf hin, dass ein Feuerteufel zugeschlagen hat: Am Sonntagmorgen stand in Citroen C4 am Lerchenweg in Flammen. Der Wagen brannte vollständig aus. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 15.000 Euro.
Vor zwei Wochen wurden die Feuerwehr in Atem gehalten, weil in der Altstadt sieben Mal Mülleimer brannten. Die Unbekannten nahmen dabei in Kauf, dass in den engen Gassen die Flammen auf die Häuser übergriffen. Die Menschen in der Innenstadt sind beunruhigt.
Begonnen hatte die Brandserie im November. Seitdem kam es zu einer Vielzahl von Feuern, die vorsätzlich gelegt wurden. Unter anderem hatte es zwei Mal bei H&M gebrannt.