Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

SEK in Buxtehude: Wohnungsdurchsuchung / Kampfhund greift Polizei an und wird erschossen

tk. Buxtehude. Gezielter Zugriff in Buxtehude: Mehr als 40 Polizeibeamte, darunter auch das Sondereinsatzkommando, haben am Mittwochmorgen gegen 5.30 Uhr vier Wohnungen durchsucht. Es ging dabei um Verstöße gegen das Waffengesetz. Die Polizei erklärt, dass die Aktion im Zuge eines Ermittlungsverfahrens langfristig geplant gewesen sei. Zudem soll es nach Angaben der Polizei Bezüge zur Rockerkriminalität geben.

In einer Wohnung wurden die Einsatzkräfte von einem Kampfhund angegriffen, der von den Beamten daraufhin erschossen wurde. Ansonsten verlief der Einsatz nach Angaben eines Polizeisprechers ohne Zwischenfälle.

Zu den Ergebnissen oder beschlagnahmten Dingen gibt die Polizei derzeit noch nichts bekannt. Die Ermittlungen laufen noch.