Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Selbstjustiz-Opas" (86 und 71) zerkratzen Autos von Falschparkern

tk. Horneburg/Harsefeld. Wurde der alte Herr (86) aus Horneburg von einem Senior (71) aus Harsefeld zu seiner Tat inspiriert? Der 86-Jährige ärgerte sich am Dienstagvormittag über ein Auto auf dem Bürgersteig der Langen Straße. Er griff zu einem selbstgebauten Metallwerkzeug und zerkratzte den Wagen. Schaden: rund 2.000 Euro.
Weil der Senior von Zeugen beobachtet wurde, hatte die Polizei leichtes Spiel. Die Beamten in Horneburg suchen weitere Geschädigte (Hinweise. Tel 04163 - 826490)
Der Horneburger Selbstjustiz-Opa ist im Vergleich zu seinem Harsefelder Kollegen noch harmlos: Auf das Konto des 71-Jährigen aus Harsefeld gehen Kratz-Attacken, die einen Schaden im fünfstelligen Bereich angerichtet haben. Auch den Mann störten Autos im Parkverbot.
Am Samstag zerkratzte er Senior zwei Fahrzeuge auf dem Parkplatz des Sportparks. Dabei erwischte ihn die Polizei auf frischer Tat. Der Mann stellte seine Fahrrad ab, nahm einen Schlüssel und zerkratzte die Beifahrertür eines Opel. Ehe die Beamten "halt" rufen konnten, hatte er ein weiteres Auto attackiert.
Das waren keine Einzelfälle: zehn Autobesitzer hatten seit Herbst Anzeige erstattet.