Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Stade: Feuerteufel schlägt vier Mal in einer Nacht zu

Der Skoda brannte aus (Foto: Polizei)
tk. Stade. Brandstifter haben Feuerwehr und Polizei in der Nacht zu Donnerstag in Stade in Atem gehalten: Gegen 23.30 Uhr wurde ein Skoda Fabia am Kuckucksweg angezündet. Die Feuerwehr erstickte die Flammen mit Löschschaum. Der Schaden beträgt nach Angaben der Polizei rund 3.500 Euro.
Zeugen haben zwei verdächtige Männer gesehen, die 1,70 bis 1,80 Meter groß sein sollen. Der eine ist schlank, der andere hat eine eher kräftige Figaur. Sie waren dunkel gekleidet.
Kurz nach eins wurden drei weitere Brände gemeldet: Am Lerchenweg, Amselstieg und Hahler Weg brannten Sperrmüll sowie Müll- und Altpapiertonnen. Die Feuerwehr hatte die Brände schnell unter Kontrolle. Der Schaden: rund 1.500 Euro.
Hinweise an die Polizei 04141 -102215.