Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Tempokontrolle: Mit 160 Sachen durch eine 70er-Zone

(Foto: Polizei)
tk. Landkreis Stade. Polizei und Mitarbeiter des Landkreises haben am vergangenen Wochenende an mehreren Stellen des Landkreises das Tempo der Verkehrsteilnehmer kontrolliert.
An der B73 zwischen der Abfahrt Harsefelder Straße und dem A26-Zubringer sind 70 km/h erlaubt. Der Spitzenreiter war mit 160 Stundenkilometern unterwegs. Das kostet 600 Euro Bußgeld, zwei Monate Fahrverbot sowie zwei Punkte in der Verkehrssünderkartei.
Auf dem Obstmarschenweg Richtung Drochtersen - auch dort sind 70 erlaubt - war ein Autofahrer mit 120 km/h unterwegs.
In Jork-Neuenschleuse waren vor allem Motorradfahrer im Visier der Polizei. Dabei wurde in vier Fällen die Weiterfahrt untersagt, weil die Motorräder nicht verkehrstauglich waren. Außerdem hatten drei Fahrer nicht den erforderlichen Führerschein für ihre Maschinen.