Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Unfall unter Alkoholeinfluss: Und keiner will gefahren sein

Keienr der beiden Männer, die in dem Kia saßen, will den Wagen auch gefahren haben (Foto: Polizei)

tk. Fredenbeck. Auf der Kreisstraße 56 in Fredenbeck kam es am Donnerstagabend zu einem Unfall bei dem die Polizei auf die Mithilfe von Zeugen angewiesen ist. Autofahrer hatten gemeldet, dass ein Wagen in der Schwingerbaumstraße erheblich beschädigt an einem Baum im Seitenraum stehen würde und dass zwei Personen im sich von der Unfallstelle zu entferne

n.

Als die Beamten der Stader Wache an der Unfallstelle ankamen, trafen sie auf zwei 36- und 43-jährige Männer aus Bremervörde, die offenbar Insassen des grauen Kia waren.
Beide beschuldigten sich gegenseitig, das Fahrzeug gefahren zu haben, ein eindeutiger Fahrzeugführer konnte so bisher

nicht festgestellt werden. Da bei beiden Männern Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt wurde und eine Kontrolle einen Atemalkoholgehalt von 0,33 bzw. 1,62
Promille ergab, mussten sie sich auf der Stader Polizeiwache einer richterlich angeordneten Blutprobe unterziehen. Das beschädigte Unfallfahrzeug wurde sichergestellt und wird nun gutachterlich untersucht.

Um aufzuklären, wer tatsächlich das Auto gefahren hat, bittet die Polizei Fredenbeck um Hinweise: Tel. 04149-933970