Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wenn Maisschrot auf die Straße weht: Polizei überprüft Erntegespanne

In allen 18 Fällen stellten die Polizeibeamten mangelnde Ladungssicherung fest (Foto: Polizei)
(bc/nw). Die Buxtehuder Polizei hat am Mittwoch mit Unterstützung aus Stade landwirtschaftliche Gespanne kontrolliert, die im Ernteeinsatz auf den Straßen
unterwegs waren. 18 Gespanne wurden dabei angehalten. In allen 18 Fällen stellten die Beamten mangelnde Ladungssicherung fest. Viermal lagen technische
Mängel vor, 15 Mal fehlten die Fahrzeugpapiere, einmal musste die Polizei die Weiterfahrt untersagen.

Die Beamten überprüften auch Überladungen. Die Aktion sollte verhindern, dass die Straßen übermäßig verschmutzt werden. Dreckige Straßen mindern die Verkehrssicherheit. Laut Polizei war es im vergangenen Jahr aufgrund derartiger Verschmutzungen zu einem schweren Verkehrsunfall mit mehreren Schwerverletzten auf der Bundesstraße 495 im Bereich Hemmoor gekommen.

Hintergrund: Während der laufenden Maisernte werden derzeit verstärkt große Schlepper und Anhänger eingesetzt, von denen Maisschrot, sofern es ohne Abdeckplanen transportiert wird, auf die Fahrbahn weht.