Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zwei Brutalos gehen auf die Polizei mit einem Messer los

tk. Drochtersen. Zwei Polizeibeamte sind am Donnerstagmittag von zwei Männern angegriffen worden. Einer der Täter bedrohte die Polizei dabei mit einem Klappmesser.
Bürger hatten die Polizei gerufen, weil die beiden Männer (40 und 27)  offenbar unter Drogen- und Alkoholeinfluss mit einem Kampfhund an der Bushaltestelle an der Schulstraße herumlungerten. Als die Beamten eintrafen, waren die bereits einschlägig polizeibekannten Männer auf dem Heimweg. Der 27-Jährige beschimpfte die Beamten und kam einem Platzverweis nicht nach. Er wurde daher zu Boden gebracht. Der 40-Jährige pöbelte ebenfalls und ließ sich auf einen der Polizisten fallen. Dabei entwendete er das Funkgerät.
Der Mann flüchtete und bedrohte die Beamten mit einem Klappmesser. Mit vorgehaltener Waffe wurde er aufgefordert, das Messer wegzulegen. Die Beamten setzten schließlich Pfefferspray ein - und trotzdem kam es noch zu einem Gerangel mit dem aggressiven Täter. Schließlich halfen couragierte Zeugen und der Schläger wurde zu Boden gebracht und fixiert.
Trotz ihrer Festnahme fluchten und pöbelten die beiden Männer weiter.
Der 27-Jährige kam sofort in eine Haftanstalt, weil er per Haftbefehl gesucht wurde. Auch der 40-Jährige kam in Polizeigewahrsam.
Die beiden Polizeibeamten wurden leicht verletzt und ambulant im Elbe Klinikum behandelt.
Zeugen melden sich unter Tel. 04143 911880