Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf der B73 bei Buxtehude

Bei einem Unfall auf der B73 bei Buxtehude wurden zwei Personen schwer verletzt (Foto: Polizei)

VW-Polo stößt mit Lkw zusammen und wird von Traktor gerammt

ab. Buxtehude-Ovelgönne.
Ein Autounfall mit zwei Schwerverletzten ereignete sich am Donnerstagmittag auf der Bundesstraße B73 in Buxtehude-Ovelgönne. Die 74-jährige Fahrerin eines VW-Polo aus Neu Wulmstorf wollte von der Straße "Hogenbarg" offenbar auf die Bundesstraße einbiegen. Zwar verlangsamte sie ihre Fahrt, stoppte aber nicht, sondern rollte einfach auf die B73.

Der Fahrer eines unbeladenen Silo-Lkw, der in Richtung Hamburg unterwegs war, konnte nicht mehr reagieren und fuhr dem Pkw in die Seite. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Polo auf die gegenüberliegende Fahrseite geschleudert. Ein 33-jähriger Traktorfahrer aus Estorf konnte ebenfalls nicht mehr bremsen und fuhr dem Polo in die Beifahrerseite. Der Pkw kam auf dem Gehweg zum Stehen.

Die Fahrerin und ihr 77-jähriger Beifahrer wurden bei dem Unfall eingeklemmt. Couragierte Ersthelfer und eintreffende Rettungsdienste versorgten die beiden, die erst durch die Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden konnten. Sie wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Der Lkw- und der Traktorfahrer blieben bis auf einen Schock unverletzt.
Der entstandene Sachschaden wird auf 20.000 Euro geschätzt.

Die B73 wurde während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen für eine Stunde voll gesperrt.